Technologiemanagement

Informations- und Kommunikationstechnik sind weiterhin Wachstumsbranchen unserer  Wirtschaft.
Die Entwicklung immer komplexerer Systeme, die Definition von Prozessen und die Vereinheitlichung der Technischen Systeme erfordern Planung, Programmierung, Systemanpassung und Individualsoftware damit aus den vielen Teilanwendungen ein homogenes Ganzes wird, das darüber hinaus auch noch Administrierbar bleibt. Die Einhaltung und Definition von Standards und Unternehmensstandards aber auch die revisionsfähige Onlinedokumentation aller Systeme ist entscheidend für die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens- dies gilt nicht nur für die Informationstechnik
.

Projektmanagement

Informationstechnische Projekte bedürfen einem straffen Management in allen Phasen des Projektes. Viele Projekte scheitern oder bringen nicht den erhofften Produktivitätsgewinn für die Unternehmen durch falsches oder nicht vorhandenes Projektmanagement und Projektcontrolling.
Controlling setzt bei diesen Projekten bereits deutlich in der Pre- Projektphase an und geht durch den gesamten Zyklus bis zur Abnahme.
Das Spannungsfeld zwischen interner IT, Lieferanten, Customizing und den immer wieder aufkommenden geänderten Projektwünschen muß zielorientiert ausgerichtet werden.
Das Ziel ist im jeweiligen Fall die Effizienz des Teilbereiches zu steigern. Eine andere Argumentation für ein Projekt gibt es nicht.
Daher sind schon die Forderungen sinnvoll zu hinterfragen. Lassen sich “best practice” Ansätze multiplizieren ?
EDV-Projekte scheitern selten an der EDV, sie SCHEITERN an einer nicht profesionellen
Umsetzung, sie SCHEITERN an einer Überfrachtung der Projekte, sie SCHEITERN an zu langen Einführungszyklen, sie SCHEITERN an einem zu hohen Anteil Individualentwicklung.
Lassen sie diese für das Unternehmen wichtigen Projekte nicht scheitern!

(c) GIP ENGINEERING AG